Gemeinsame Projekte in der Notbetreuung

Im Hort haben wir ein Projekt gestartet, um den Kontakt zu den Kindern aufrecht zu erhalten. Wir haben unsere eigene "Arche Lichtenstein" gestaltet. Jedes Kind konnte dann ein Tier malen und zu uns bringen.

Zuerst haben wir mithilfe des Beamers die Form der Arche aufgezeichnet.
Dann konnten die Kinder ein Tier ihrer Wahl ausmalen oder selbst zeichnen.
Und so sieht unserer "Arche Lichtenstein" jetzt aus.
 

Videokonferenzen über Zoom

In der Arche halten wir den Kontakt zu den Kindern zuhause aufrecht: in Krippe, Kindergarten und Hort haben wir Zoom Meetings gemacht und uns so unterhalten und austauschen können! :)

Unterhaltungsmöglichkeiten für unsere Kinder während der Schließzeit

Wir befinden uns aktuell wieder in der Notbetreuung.
Damit die Kinder zuhause ein bisschen was zum Amüsieren, zum Basteln und Werkeln, zum Vorlesen, zum Anschauen und Mittun haben, versorgen wir sie regelmäßig mit Post. Es gibt außerdem eine Dropbox mit Fotos und Videos.

Hier sind ein paar Beispiele von unseren Angeboten:

Übermaltechnik:
Den Schneemann mit weißer Wachsmalkreide aufmalen. Danach mit Wasserfarbe über das komplette Bild malen. Der Schneemann bleibt weiß.
Die Bären haben einen Schneepinguin gebaut.
Rezept für Schoko-Crossies
Wir haben den Kindern zuhause selbst gemachte Schoko-Crossies vorbei gebracht :)

Ein neues Zuhause für unsere Bäume

Zum Abschied beschenkte Herr Pfarrer Pilhofer die Arche mit zwei Bäumen. Der Walnussbaum fand Platz vor dem neuen Hort und der Birnbaum darf nun auf der Wiese von Herrn Lüdel wachsen und gedeihen.

 

Bei einer gemeinsamen Pflanzaktion mit Claudia Schönberger, Georg Pilhofer, Peter Renner und Werner Lüdel wurde der Birnbaum eingepflanzt.
Die Kinder der Arche Lichtenstein können nun bei Spaziergängen den Wachstumsfortschritt regelmäßig kontrollieren :)

 

 

Adventsbasar in der Arche

In der Arche Lichtenstein haben wir zusammen mit dem Elternbeirat unseren eigenen Adventsbasar auf die Beine gestellt. Hierfür haben die Kinder ganz viele verschiedene Dinge gebastelt: von Honigkerzen zu Christbaumschmuck und Holzengel oder Weihnachtskarten bis hin zu Leuchtflaschen und bemalten Tassen war alles dabei. Der Elternbeirat hat die Schätze dann vor der Einrichtung auf Spendenbasis verkauft.  

Wir haben eine eigene Weihnachts-CD produziert!

Mit großer Unterstützung von unserem Elternbeirat haben wir in der Arche Lichtenstein unsere eigene Weihnachts-CD produziert.

Für die Weihnachtsreise durch die Arche haben die pädagogischen Fachkräfte gemeinsam mit den Kindern Geschichten, Gedichte, Klanggeschichten und Lieder aufgenommen. Sehr stolz sind wir nun auf unsere CD, die jedes Kind erhalten hat!

Abschiedsfest mit Film und Birnen

"Einfach spitze, dass du da warst" - mit diesem Lied verabschiedeten die Großen und Kleinen vom Haus für Kinder Arche Lichtenstein in Pommelsbrunn ihren Pfarrer Georg Pilhofer in den Ruhestand.

Da natürlich alle Kinder "ihren" Pfarrer verabschieden wollten, dies zwecks Corona aber miteinander nicht möglich war, drehten alle Gruppen Filme, welche zu einem gemeinsamen Abschiedsfilm zusammengefügt wurden. Dieser beinhaltete Lieder, viele gute Wünsche und Gedanken für die Zukunft, Reime und Fingerspiele sowie viele fröhliche Abschiedsgrüße.

Außerdem bekam Pfarrer Pilhofer von den Kindern noch Rosen geschenkt, welche so bunt waren wie das quirlige Leben in der Arche. Auch einen Weinstock und einen Birnenbaum konnte er als bleibende Erinnerung mit nach Haus nehmen, da sowohl ihm, wie auch allen der Arche Lichtenstein, die Schöpfung und die damit verbundene Nachhaltigkeit sehr am Herzen liegen.

Hierbei wurde die große Verbundenheit deutlich, die stets zwischen allen Mitarbeitern und Kindern der Arche und Pfarrer Pilhofer vorhanden war. Denn auch er hatte als Erinnerungsgeschenk einen Birnenbaum mitgebracht. So findet nun auf jeden Fall jedes Jahr im Herbst ein Treffen statt, bei welchem geschaut wird, wo die größeren Birnen wachsen. 

20.11.2020: Bundesweiter Vorlesetag

Die Kinder haben ihre Lieblingsbücher von zu Hause in die Arche mitgebracht.
Gemeinsam wurden die Bücher dann angeschaut. Im Hort haben sich die Kinder ihre Lieblingsgeschichten auch gegenseitig vorgelesen und eine Urkunde fürs Zuhören erhalten.

Sankt Martin

Trotz der aktuellen Lage haben wir hier in der Arche das Laternenfest in verschiedenen Formen stattfinden lassen:

Die Hortkinder haben in ihren jeweiligen Gruppen Lichterfeste mit selbst gestalteten Kerzen, Lebkuchen und Punsch, Musik und der Martinsgeschichte gefeiert.

Die ganz Kleinen der Hasenbande sind mit ihren Laternen auf der Bobbycar-Rennstrecke in unserem Garten spazieren gegangen.
Die Kinder der Bärenrasselbande haben den Tag gleich mit einem Laternenfrühstück begonnen und sind dann mit ihren gebastelten Laternen spazieren gegangen.

Haus für Kinder Arche Lichtenstein erhält Auszeichnung

"Clever in Sonne und Schatten – KiTa"

Alle Großen und Kleinen vom Haus für Kinder Arche Lichtenstein sind nun voll fit im richtigen Umgang mit UV-Strahlen und Sonnenschutz.


Die KiTa beteiligte sich am wissenschaftlich geprüften und qualitativ hochwertigen Projekt der Universität Dresden zum richtigen Sonnenschutzverhalten, um Hautkrebs vorzubeugen.


Gemeinsam mit dem Sonnenschutzclown Zitzewitz erlebten die Kinder mit allen Sinnen die Kraft der Sonne und deren Wirkung auf uns. Hierzu wurde gemeinsam überlegt, was alles vor Sonne schützt, es wurde probiert, wie man sich richtig eincremt und der Clown wurde auf seinen spannenden Sonnenabenteuern begleitet. Außerdem entstand ein Schattentheater, ein Sonnen-Rap und Kresse und Bohnen wurden angebaut. Viele Experimente rund um Licht und Schatten rundeten das Projekt ab.


Stolz nahmen alle an Bord der Arche Lichtenstein die Auszeichnung als „Clever in Sonne und Schatten – Kita“ entgegen.